Das Labor für Spektralanalyse - Testgeräte



Spektrophotometr Shimadzu UV 3600

das Gerät wird zum Messen der Reflexionskurven der Textilmaterialien verwendet, d.h. der Abhängigkeit des spektralen Remissionsgrads, mit einem Spektrophotometer bei einer Wellenlänge im sichtbaren und nahen Infrarot-Strahlung. Die Remissionskurven werden vor allem im militärischen Bereich verwendet. Das Gerät wird auch zum Farbmessen und Bestimmung der Farbdifferenz für Tarnzwecke und auch für den nicht-militärischen Bereich.

909 - Maxi-Martindale

Das Gerät wird zur Bestimmung der Widerstandsfähigkeit von Flachtextilien gegen Abrieb und zur Bestimmung der Neigung von Flachtextilien zur Zerfaserung der Oberfläche und Klumpen. Die Widerstandsfähigkeit von Flachtextilien gegen Abrieb wird durch ein Prüfungsintervall der Touren bis Erreichung der Musterbeschädigung ermittelt. Prinzip der Prüfung ist, dass ein im Musterhalter befestigtes Muster dem festen Druck gesetzt wird und um ein Abriebsmittel durch allmähliche Bewegung abgerieben wird. Diese Bewegung verfolgt die LIssajous-Figuren. Die Zerfaserung und Klumpen werden visuell nach den definierten Stufen der Abriebsprüfung bewertet. Der Grund der Prüfung ist - der kreisförmige Muster bewegt sich bei einer bestimmter Belastung auf einer Reibungsoberfläche, die aus dem gleichen Stoff oder gegebenenfalls Wolltextilien besteht, und bei der spezifizierten Last die Lissaous-Figuren verfolgt.

Wassersäule

Mit diesem Gerät wird der Widerstand gegen Wasserdurchgang bestimmt – Wasserdruckprüfung. Der Widerstand der Flachtextilien gegen Wassereindringung ist mit der Höhe der Wassersäule ermittelt die die Textilien hält. Auf einer Seite des Musters wirkt der immer erhöhende Wasserdruck beim normalen Luftkreis so lange, bis es zum Wassereindringen an drei Punkten des Musters kommt. Der Druck, bei dem das Wasser dringt in die Flachtextilien in der dritten Stelle ein, wird notiert. Das Prüfergebnis direkt äußert den Widerstand der Produkte von Flachtextilien gegen die kurzfristige oder mittelfristige Wasserdruckwirkung.


Durchlässigkeit

Das Gerät dient zur Bestimmung der Durchlässigkeit von Flachtextilien. Der Grund der Prüfung ist, dass die Geschwindigkeit der Luftströmung gemisst ist, die senkrecht durch die angegebene Flachtextilien beim bestimmten Druckgefälle durchgeht.



  Zurück  



© 2017    INTERCOLOR a.s.